Ausstellung "Neues Sehen", 5Rb

Am Donnerstag den 21. November machten sich die Schüler und Schülerinnen der 5RB auf, neues zu sehen, zu einer Ausstellung in der Residenzgalerie die sich „NEUES SEHEN“ nennt. Hä neues sehen an einem Ort, wo alte Kunst ausgestellt ist? Wir werden sehen….sie haben viel Neues gesehen und einiges auf eine ganz neue Art und Weise. Passend zum derzeitigen Lehrstoff beschäftigen sich die Schüler und Schülerinnen mit dem Einsatz von Farbe und Licht in der Malerei. Was sind Farbkontraste und wo kommen sie in den Bildern vor? Wie haben die Maler des Barocks und der Moderne, die in der Residenzgalerie sich gegenübergestellt sind, sich bewusst Farbkontraste zu Nutze gemacht? Die Schülerinnen und Schüler wenden selbstbewusst und mit viel Eifer ihr erlernte Wissen an, finden Farbkontraste in den Malereien und stellen diese der Gruppe vor. Warum wurden welche Farben in den Malereien benutz und warum von manchen mehr und von manchen weniger? Spannende Geschichten, wie von der mangofressenden und dadurch harnwegserkrankten Kuh oder schwangeren Läusen, denen wir herrliche Farben zu verdanken haben, bleiben im Gedächtnis. Auch die Geschichte mit dem Licht, den Lichtpunkten, Schlag und Körperschatten… eröffnen neues Sehen. Mit Spezialwissen bepackt machen sich die Schüler und Schülerinnen daran selbst künstlerisch tätig zu werden. Es hat sich gelohnt, es war toll, wir haben wirklich was gelernt und wir haben was zu erzählen…. nicht nur neues Sehen, so das Kredo der Klasse.

Mag. Friederike Bothe

Klassen: